Druckgasflaschen in Laboratorien

Wie sind Druckgasflaschen in Laboratorien aufzustellen?

Die Anforderungen an das Aufstellen von Druckgasflaschen finden wir in Punkt 5.2.11 der Technischen Regel für Gefahrstoffe "Laboratorien" (TRGS 526).

(1) Druckgasflaschen sind aus Brandschutzgründen grundsätzlich außerhalb der Laboratorien sicher aufzustellen. Bei der Aufstellung im Labor sind in der Regel besondere Schutzmaßnahmen zu ergreifen, dies stets jedoch bei erhöhtem Brandrisiko. Die Gase sind den Arbeitsplätzen durch dauerhaft technisch dichte, fest verlegte Rohrleitungen zuzuführen. Sind solche Schutzmaßnahmen nicht möglich oder zweckmäßig, müssen Druckgasflaschen nach Arbeitsschluss an einen sicheren Ort gebracht werden.

(2) Laboratorien, in denen Druckgasflaschen aufgestellt sind, müssen mit dem Warnzeichen W019 "Warnung vor Gasflaschen" gekennzeichnet sein.

(3) Druckgasflaschen sind gegen mechanische einwirkungen, insbesondere gegen Umstürzen, zu schützen. Beim Verdampfen von verflüssigten Gasend durch äußere Erwärmung muss eine örtliche Überhitzung vermieden werden. Die Temperatur der Druckgasflasche darf 50 °C nicht überschreiten...

(4) Druckgasflaschen mit giftigen, sehr giftigen, krebserzeugenden, erbgutverändernden oder reproduktionstoxischen Gasen müssen im Labor für die Durchführung der Tätigkeiten in Abzügen oder belüfteten Flaschenschänken aufgestellt werden.

(6) Für sehr giftige, giftige und krebserzeugende Gase müssen möglichst kleine Druckgasflaschen verwendet werden.

 

Warum sollten Druckgasflaschen in Gasflaschenschränken aufgestellt werden?

Gasflaschenschränke stellen bei Aufstellung von Druckgasflaschen in Laboratorien die einzige Möglichkeit dar, diese gegen höhere Temperaturen im Brandfall sowie gegen Temperaturen über 50 °C im Normalfall (Sonneneinstrahlung) zu schützen und somit ein Bersten zu verhindern (= besondere Schutzmaßnahme). Daher empfehlen wir einen Gasflaschenschrank zu installieren, wenn eine Lagerung außerhalb des Laboratoriums und das Verlegen von festen Rohrleitungen nicht möglich ist.